Das 75. ISTAF 2016 im Berliner Olympiastadion diesmal an einem Sonnabend

?????????????

Davon haben die Veranstalter des Internationalen Stadionfestes Berlin (ISTAF) lange nur geträumt: Deutschlands traditionsreichstes und zuschauerstärkstes Leichtathletik-Meeting, das in diesem Jahr 95 Jahre alt wird und zugleich seine 75. Auflage feiert, ist erstmals wieder an einem Sonnabend und fast zwei Stunden lang zur besten Sendezeit live im Ersten zu sehen.
Die ARD und die ausrichtende TOP Sportevents GmbH einigten sich kürzlich darauf, das eigentlich für den 4. September geplante 75. ISTAF zugunsten des attraktiveren Sendeplatzes der „Sportschau“ um einen Tag auf den 3. September 2016 vorzuverlegen. Damit findet das ISTAF erstmals seit 1970 wieder an einem Sonnabend statt!
Das Erste plant die Live-Übertragung des ISTAF in der Zeit von 18 Uhr bis 19.55 Uhr.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sagte dazu: „ Das ISTAF in Berlin hat sich im Rahmen seiner langen Erfolgsgeschichte zu einem der publikumsstärksten Leichtathletik-Meetings der Welt entwickelt. Bereits 14 Tage nach den Olympischen Spielen in Rio ( 5. August bis 21. August 2016) bieten wir unseren Zuschauerinnen und Zuschauern im Ersten einen Nachschlag in Sachen Spitzensport aus dem Berliner Olympiastadion.“

Der ISTAF-Meetingdirektor Martin Seeber fügte hinzu: „ Wir freuen uns sehr, daß wir den prominenten Sendeplatz der ARD-Sportschau am Sonnabend bekommen. Das ist für eine Leichtathletik-Veranstaltung etwas Besonderes und auch eine Anerkennung unseres Konzeptes, die traditionelle Leichtathletik mit modernen Showelementen und Musik noch attraktiver zu gestalten. Unser Ziel ist es, am 3. September 2016 ein tolles Programm mit allen deutschen Medaillengewinnern und so vielen Olympiasiegern der Leichtathletik-Wettbewerbe von Rio wie möglich auf die Beine zu stellen. Angeboten werden mindestens 15 erstklassig besetzte Disziplinen“.

Mindestens 50.000 Zuschauer werden am 3. September 2016 im Olympiastadion erwartet. Die günstigsten Plätze für die Jubiläumsveranstaltung gibt es bereits ab 9 Euro im Oberring. Die beste Sicht bieten die Sitze auf Höhe der Ziellinie für 39 Euro.

?????????????

Schreib einen Kommentar